Pressegespräch zu Matthias Holzmann

Pressegespräch DEHOGA Traben-Trarbach, Gewerbeverein Traben-Trarbach und Bauern- und Winzerverband Traben-Trarbach zum Thema: Matthias Holzmann, Leiter der Tourist Information Traben-Tarbach

Pressegespräch am 08.Februar 2012

im Romantik Jugendstilhotel Bellevue in Traben-Trarbach

Eingeladen haben die folgenden Interessensvertretungen:

  • DEHOGA Orstverband Traben-Trarbach vertreten durch die Vorstandsmitglieder Silvia Diemer und Matthias Ganter
  • Gewerbeverein Traben-Trarbach Vertreten durch die Vorstandsmitglieder Claudia Kortmann und Elmar Hilgers
  • Bauern- und Winzerverband Traben-Trarbach vertreten durch die Vorstandsmitglieder Jörg Trossen und Peter Strorck

Matthias Holzmann, Leiter der Touristinformation Traben-Trarbach

Am 01. Dezember 2010 übernahm Matthias Holzmann die Leitung der Touristinformation Traben-Trarbach. Heute geht es uns um die Würdigung der exzellenten Arbeit von Matthias Holzmann innerhalb des letzten Jahres und den in dem Grossteil der Unternehmer- und Bürgerschaft deutlich spürbaren Wunsch, diesen Mann in unserer Stadt zu halten.

Nach Jahrzehnten des trägen Dahindümpelns ist endlich eine für alle spürbare Aufbruchstimmung zu erkennen.

“Traben-Trarbach im Aufwind”, so ist es aus aller Munde zu vernehmen. Bürger rücken wieder enger zusammen, sind seit langem mal wieder stolz auf ihre Stadt.

Dieses “Erwachen” war aber nur möglich, weil mit Matthias Holzmann plötzlich eine Moderationsfigur auf die Bühne trat, die es verstanden hat, die positiven Energien die in unterschiedlichsten Gruppierungen innerhalb unserer Bürgerschaft vorhanden waren und sind, zu erkennen und in diplomatischer Weise zusammenzuführen.

Er ist ein exzellenter Arbeiter und sein Tagespensum ist enorm. Er ist kreativ, innovativ, spricht vier Sprachen fließend. Er nutzt die neuen Medien par Excellence und wird bereits für Vorträge angefragt. Er ist in hohem Masse eloquent und scharfsinnig. Seine charmante und sympathische Art öffnet ihm viele Türen. Man hört ihm gerne zu. Seine Vorträge sind schlüssig. Keine endlosen “Man müsste, man sollte, man könnte- Debatten”. Bevor andere die Chance erkennen, hat er schon gehandelt. Sein Credo lautet: “Es gibt nichts Gutes, außer man tut es”.

Mit Werbeaktionen wie „Dinner in the Sky hoch über der Mosel“, der „Unterwasser-Weinprobe“ und dem „Mosel-Wein-Nachts-Markt“ hat sich der Bekanntheitsgrad unserer kleinen Stadt um ein Vielfaches erhöht.

tk1

Alleine der Mosel-Wein-Nachts-Markt hat Pressemeldungen mit einem Medienwert in Höhe von über 5 Millionen Euro erbracht. Dieser Wert wurde wurde von einer professionellen Clippingagentur berechnet. Traben-Trarbach war mit der Unterwasser-Weinprobe in den Hauptnachrichten von SAT1 und vom SWR. Gemeinsam mit dem SWR wurde auch die Sendung „Fahr mal hin“ und der „Snowbecue“ veranstaltet.

Hinter diesen ganzen Aktivitäten steht ein gut strukturiertes Tourismus-Konzept, welches von Herrn Holzmann erstellt wurde. Ziel des Tourismus-Konzept Traben-Trarbach 2017 ist es, der Stadt Traben-Trarbach eine eindeutige Positionierung im globalen Tourismus zu geben und Traben-Trarbach zu einer Wohlfühlstadt für Bürger, Gäste und Investoren zu machen. An der 9-monatigen Ausarbeitung haben sich über 500 Bürger und Freunde der Stadt Traben-Trarbach beteiligt.

tkDieses ganzheitliche Konzept weist den Weg in die touristische Zukunft der Stadt. Es ist an dieser Stelle auch wichtig zu erwähnen, dass die Erstellung eines solchen Konzeptes einen Wert von 120.000.- Euro hat (siehe Masterplan Bernkastel Kues zu Vino Sanitas). Durch die eigenständige Ausarbeitung von Herrn Holzmann hatte die Stadt lediglich Kosten in Höhe von Euro 5000,- Die von Herrn Holzmann geleisteten 150 Überstunden, die zur Ausarbeitung des Konzeptes nötig waren, hat er der Stadt gegenüber nicht zur Aufrechnung gebracht.

Durch die durch Herrn Holzmann geschaffene „Aufbruchstimmung und den Tatendrang von Herrn Holzmann wurde eine vor 7 Jahren geboren Idee nun endlich umgesetzt. Die Gründung der Ausonius Projektentwicklungsgesellschaft. Diese Traben-Trarbacher Aufbaugesellschaft wird sich in den nächsten Jahren um die Verschönerung der Stadt kümmern. Das Gebäude „Kaiserhof“ (ehemals Batra) wurde erworben. Dort entstehen derzeit 14 Eigentumswohnungen und eine Gewerbefläche von ca. 1300 qm².

Es steht außer Frage, dass bei dem enormen Zeitdruck auch Fehler passieren. Zur Vorbereitung und Abwicklung des Wein- Nachts- Marktes, die zusätzlich zum Tagesgeschäft bearbeitet werden mussten, wurden keine zusätzlichen Arbeitskräfte eingestellt. Matthias Holzmann räumt Fehler ein, da er im Vorfeld des Wein- Nachts- Marktes an 7 Tagen bis zu 14 Stunden gearbeitet hat.

Zitat Matthias Holzmann: „Jeden Tag mussten an die 50 Entscheidungen getroffen werden.“

Der Tourismus wird für Traben-Trarbach einer der wichtigsten Motoren für die Zukunft sein. Touristiker vom Kaliber Holzmann stehen nicht Schlange und sind überall gefragt. Ob als Touristiker oder auch in der privaten Wirtschaft.

Wir sind der Überzeugung, dass das Weggehen von Herrn Holzmann ein enormer Verlust für Traben-Trarbach und unsere Interessengruppen wäre, die wir uns nicht leisten wollen und nicht leisten können.

 

Nachfolgend ein Jahresrückblick der letzten 12 Monate mit den Höhepunkten der Aktionen von Herrn Holzmann

  • Erstellung Tourismus-Konzept in allen 7 Phasen von Erstellung des Fragebogens bis hin zu den Fokusgruppen und Vorstellung in der Loretta-Halle.
  • Verschönerung der Leerstände durch Vermarktung der Schaufenster. Der Stadt entstehen keine finanziellen Kosten – aber es erfolgt eine Aufwertung der Stadt.
  • Bewerbung der Ausstellung Janosch mit neuartigen Werbeformen (Bedruckung eines Schiffes – der Moselperle, Bedruckung Busse, etc.).
  • Kooperation mit dem Flughafen Hahn und Aufbau und Installation von 3 Backlights am Flughafen Hahn. Gemeinsam mit der Geschäftsführung des Flughafens wird ein Antrag gestellt, um Straßenschilder vom Flughafen nach Traben-Trarbach aufzustellen. Der Antrag läuft.
  • Erstellung des Mosel-Navigators, eine interaktive Internet-Seite mit allen Routen rund um Traben-Trarbach. Es wurden alle Touren mit GPS abgelaufen und diese Daten wurden eingegeben. Heute ist diese interaktive Internet-Plattform eine der modernsten Wanderplattformen an der Mosel. Man kann sich Daten auf sein Handy oder GPS herunterladen.
  • Bewerbung Ostermarkt mit neuem Design und Programmen. Ca. 40.000 Besucher am Ostermarkt zum Auftakt der Saison.
  • Aufwertung des Moselwein-Festival durch Kooperationen durch das Event „Dinner in the Sky“, welches von der Agentur Spektralwerk durchgeführt wurde Es entstehen der Stadt keine Kosten. Traben-Trarbach schafft es aber auf die Titelseite der Gesamtauflage des Trierischen Volksfreundes und in die Landesschau des SWR. Neben Dinner in the Sky werten die Amphicars und das Römerschiff das Events weiter auf.
  • Es wird die Sendung “Fahr mal Hin” vom SWR3 produziert. Diese Aktion ist allein verdienst von Herrn Holzmann, der sich so lange mit dem SWR auseinandersetzt bis die Sendung produziert wird. Durch diese Kooperation entstehen weitere Werbeaktionen und das „Snowbecue“. All diese Leistungen waren für die Stadt kostenlos.
  • Produktion des Videos “Jugendstil in Traben-Trarbach”, als Merchandisingartikel
  • Produktion des großartigen Mosel-Panoramas, welches in der Tourist-Information zu erwerben ist.
  • Produktion der Gästzeitung “Enjoy”. Es sind in 2011 zwei Ausgaben herausgegeben worden (Sommer und Winter).
  • Gemeinsam mit Frau Richter wird der Veranstaltungskalender (schwarz/ weiss) nun farbig und 6-monatlich aufgewertet.
  • Mitte des Jahres formuliert Matthias Holzmann einen Förderantrag an die EU über die LAG Mosel. Dieser Förderantrag für die “Traben-Trarbacher Unterwelt” wird genehmigt. Das Projekt beläuft sich auf 300.000.- Euro, die in den nächsten Jahren in der Stadt Traben-Trarbach investiert werden können. Ziel ist es, den Gästen ab 2014 ein unverwechselbares hochwertiges Erlebnis in der Traben-Trarbacher Unterwelt zu vermitteln. Es werden dann jährlich ca. 200.000.- Euro zusätzlich in die Kassen der Stadt fließen (wir gehen von 40.000 Besuchern aus. Für jeden Besucher werden 5 Euro gehen in ein seperates Budget für die weitere touristische Entwicklung der Stadt abgeführt).
  • Umsetzung des Projektes “Social Media“. Es entstanden bisher 4 Facebook -Seiten (Treffpunkt Traben-Trarbach, Moselweinnachtsmarkt, Moselconventionbureau, Moselweinfestival) sowie 5 Blogs (Moselweinfestival, Moselconventionbureau, Pilgertreffen, Unterwelt-Ausflug, Moselweinnachtsmarkt). Die Anzahl der Besuche ist um den Faktor 3 gestiegen.
  • Durchführung von 4 Foto-Wettbewerben. Hierdurch erhält die TI über 300 neue Fotos. Mit den Gewinnerfotos wird der Kalender Traben-Trarbach 2012 gestaltet. Dieser Kalender steht in der Tourist- Information zum Verkauf.
  • Unterstützung bei der Umsetzung des ersten Pilgertreffens in Traben-Trarbach. Die Idee des Pilgertreffens stammt von Helmut Pönnighaus. Manolo Link, der Autor des Buches „Ein neues Leben auf dem Jakobsweg“ kommt nach Traben-Trarbach und gibt eine Lesung. Es entsteht ein neuartiges und interessantes Programm.
  • Beteiligung an einem Wettbewerb der EU, wo Holzmann 92.000.- Euro Fördergelder zugesagt bekommt für das Projekt “Akademie für moderne Kommunikations- und Informationssysteme auf dem ländlichen Raum”. Dieser Antrag muss 2012 gestellt werden. Die Fördergelder stehen bereit.
  • Holzmann holt das Chilenische Folklore- Ballet nach Traben-Trarbach. Die Gruppe BAFOCHI tritt neben Traben-Trarbach während der Tournee in Oslo, Stockholm, Berlin und München auf. Es kommen Gäste aus ganz Deutschland.
  • Verstärkung der Zusammenarbeit mit 4 x Mosel (Cochem – Bad Bertrich – Zell – Traben-Trarbach – Bernkastel Kues). Es wird ein Gemeinschaftskatalog herausgegeben. Es wird ein Messestand produziert. Man geht nun gemeinsam auf 12 Messen. Durch diese Aktionen beweist Holzmann, dass es ihm auch um die Vermarktung der gesamten Mosel geht. Die Nachfrage nach Traben-Trarbach beginnt ständig zu steigen und der Druck von 10.000 zusätzlichen Gastgeber-Journalen wird nötig.
  • Planung und Umsetzung erste Unterwasser-Weinprobe der Welt gemeinsam mit dem Tauchveranstalter Jeti- Divers aus Wittlich. Die Pressewirksamkeit ist enorm. Die Produktionskosten in Höhe von 3.000.- Euro übernimmt das Weingut Römerhof. Die Tauchschule Jeti Divers stellt seinen Service unentgeltlich zur Verfügung. Die Aktion wird in der Moseltherme gemacht.
  • Planung, Organisation und Abwicklung der Ausstellung „Historische Weinkarten“.
  • Planung, Organisation und Abwicklung der Ausstellung „Moselwein zur Blütezeit“.
  • Planung, Organisation und Abwicklung der Ausstellung „Terroir an Mosel-Saar und Ruwer“.
  • Planung und Umsetzung des ersten MOSEL-WEIN-NACHTS-MARKTES in Traben-Trarbach.

Sichern Sie sich jetzt wertvolle Tipps!

Durch das Eintragen in meinen Newsletter erhalten Sie wertvolle Tipps und kostenlose Videos rund um das Thema Tourismus zugeschickt. Sie können sich jederzeit einfach und schnell wieder austragen. Ich halte mich an den Datenschutz. Ihre Adresse wird nicht weitergegeben.

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.



RSS Feed Directory - Search and read RSS Feeds without any RSS reader.

RSS-Verzeichnis Travel Directory Listed in the Findelio Website Directory